Zurück

Die Lebensphilosphie F. H. Jacobis

(1933; 2. Aufl. 1966)

Kapitel I: Die Unmittelbarkeit des Lebens
Kapitel II: Die neue Problemstellung
Kapitel III: Die gläubige Haltung
Kapitel IV: Der Gegenstand des Glaubens
Kapitel V: Glauben und Wissen
Kapitel VI: Das Wesen des Glaubens
Kapitel VII: Begriff und Leben

Schlagworte: Sprachwissenschaft, Wissenschaftstheorie, Existenzphilosophie, Sprachphilosophie, Biographie

Dokumente

Bollnow kennenlernen
1/9

Die Anfänge

Anklam
Anklam

Otto Friedrich Bollnow wird 1903 in Stettin, dem heutigen Szczecin (Polen) geboren. Vater und Großvater sind Volks­schul­lehrer. Der junge Bollnow besucht das humanistische Gym­nasium in Anklam (Vorpommern). Als Student geht er zunächst nach Berlin, dann nach Greifswald und Göttingen. Sein wissenschaftlicher Werdegang führt über die theoretische Physik und Mathematik schließlich zur Philosophie und Pädagogik.